Unternehmertum ins rechte Licht rücken

In der ersten Runde 2016 waren es 19 hervorragende Salzburger Fotografen und 19 erfolgreiche Unternehmer, die mit ihren Innovationen, Produkten, und Dienstleistungen Maßstäbe setzen. In der Game-Changer-Gallery 2017 rücken nun weitere 18 Salzburger Fotografen 18 aussergewöhnliche Unternehmerinnen und Unternehmer ins rechte Licht. Damit findet das 2016 gestartete neuartige Ausstellungskonzept auf vielfachen Wunsch heuer seine Fortsetzung: In kreativer Zusammenarbeit verschiedener Partner wurden erneut erfolgreiche Unternehmer, Start-ups und der Spirit unternehmerischen Erfolgs in aufwendig erstellten Portraits zusammengebracht.

Die Ausstellung „Game-Changer-Gallery #2 – Menschen, die Salzburgs Wirtschaft verändern“ ist eine gemeinsame Aktion von Startup Salzburg, „Junger Wirtschaft Salzburg“ (JW) der Innung der Salzburger Fotografen und der Kommunikationsabteilung der WKS. Das Ziel der Aktion, die 2016 viel Aufmerksamkeit für Fotografen und porträtierte Unternehmen brachte: den beteiligten Unternehmen, Start-ups und Fotografen eine Öffentlichkeit zu verschaffen und zu zeigen, dass Unternehmertum außergewöhnliche Lösungen schafft.

„Wir wollen Salzburgs Unternehmergeist und die Salzburger Start-up-Szene stärken, indem wir die Menschen sichtbar machen“, erklärt JW-Vorsitzender Dominik Mayer. „Das ist ein Musterbeispiel für kreative Zusammenarbeit – Salzburger Fotografen zeigen, was sie können, und rücken junge, aber auch etablierte Unternehmerkollegen ins rechte Licht. Sie zeigen Unternehmerpersönlichkeiten und verleihen gleichzeitig der unternehmerischen Idee einen bildlichen Ausdruck“, betont Innungsmeister Gerhard Sulzer.

Und so funktioniert die „Game-Changer-Gallery“

Salzburger Fotografen, die sich bei der Innung zur Teilnahme gemeldet haben, haben in den vergangenen Wochen Salzburger Gründer, innovative Unternehmer oder Teams fotografiert. Im Foyer des WIFI werden die Bilder ausgestellt. Begleittexte erzählen „ihre“ Geschichte und führen mit QR-Codes auf eigens produzierte Videos, in denen die „Game-Changer“ ergänzend erzählen, wofür sie stehen und was sie besonders macht.

Die „Game-Changer Gallery #2“ setzt sich im Internet mit einer eigenen Website, auf Facebook und in der „Salzburger Wirtschaft“ in Form einer wöchentlich wechselnden Bildergalerie und redaktionellen Porträts der „Game-Changer“ und der Fotografen fort. Nach Abschluss der Aktion werden die Leser der „SW“ so wie im Vorjahr das beste Bild der Aktion auswählen.

Eine Kooperation von
StartupSalzburg_LogoJW-Logo-silbergrau wks_foto_logo
Unterstützt durch
landsbg2015_logo

Game-Changer #2 
Menschen, die Salzburgs
Wirtschaft verändern.

Seit 24. April 2017
WIFI Salzburg – Eintritt frei