Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Andreas Wimmer

„Wir geben uns nie zufrieden“


Die Firmengruppe Wimmer steht für Kompetenz und Leistungswille – diese Eigenschaften sind im harten Geschäft rund um Baggerwerkzeuge und Bohrtechnik auch nötig. Das Thalgauer Familienunternehmen entwickelt und produziert seit 1984 Schnellwechselsysteme und Anbaugeräte für Bagger. „Wir schaffen Produkte mit höchster Leistungsfähigkeit bei schnellen Reaktionszeiten. Seit 2015 können unsere Kunden per Online-Löffelkonfigurator zeitsparend ihren optimierten Baggerlöffel erstellen“, sagt Andreas Wimmer, der das Unternehmen in zweiter Generation leitet.

Seit den 1980ern bietet das Unternehmen Schnellwechselsysteme für einen zeit- und kostensparenden Wechsel der Baggerwerkzeuge an. Im Laufe der Jahre wurden daraus vollautomatische Systemausführungen: Der Baggerfahrer muss dabei zum Wechsel der Anbaugeräte nicht mehr die Kabine verlassen und benötigt auch keinen weiteren Mitarbeiter. Die Kupplungen werden mittels hydraulischen Druck zusammengeführt. Zum Einsatz kommt außerdem eine Werkzeugerkennung mit Magnetsensoren. Wimmer Hartstahl und Felstechnik in Thalgau sowie die Unternehmenstochter Wimmer International CZ in Budweis beschäftigen insgesamt 100 Mitarbeiter. Spezialisiert ist der Betrieb auf die Bereiche Anbauwerkzeug für Spezialtiefbau, Tunnelbau, Abbruchtechnik und Erdbewegung. „Qualität kennt keine Kompromisse. Ob Standardprodukt oder Sonderlösung: Wir sind nur so erfolgreich, wie es unsere Kunden durch unsere Produkte sind“, sagt Wimmer. Deshalb investiert das Unternehmen in die eigene Forschung und Entwicklung, um die Systeme laufend dem neuesten Stand der Technik anzupassen – bei höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Ständige Weiterbildung der Mitarbeiter ist dabei besonders wichtig: Zu diesem Zweck gibt es sogar ein firmeneigenes Seminarzentrum. Die Weiterbildungskultur wird im gesamten Betrieb gelebt: Andreas Wimmer selbst absolviert derzeit einen Lehrgang für Tunnelbau an der TU Graz.


Von Salzburg aus erfolgreich bleiben

Wimmer Hartstahl wurde 2006 als bestes Familienunternehmen des Landes Salzburg ausgezeichnet, 2015 wurde der Unternehmensgründer Alois Wimmer mit der „Goldenen Schaufel“ für besondere Verdienste in der Baubranche geehrt. Große Erfolge der letzten Jahre waren die Entwicklung einer siebenfachen Reihenbohranlage und des neuen Online-Löffelkonfigurators „Selektor“. Besonders wichtig ist Wimmer der regionale Bezug: „Wir wollen auch in Zukunft vom Salzburger Standort aus weiterhin erfolgreich arbeiten.“

Andreas Wimmer wurde fotografiert vom Salzburger Fotografen Roland Sulzer. Mit seinen mehr als 50 Mitarbeitern deckt er das gesamte Portfolio der Berufsfotografie ab.


„Wir geben uns nie zufrieden, denn wir sind nur so erfolgreich, wie es unsere Kunden durch unsere Produkte sind.“

 

Fotograf: Roland Sulzer
www.foto-sulzer.at