Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Arno Stainer

„Uns reizt das Unmögliche“


Die Siebdruckerei Stainer mit Sitz in St. Martin bei Lofer lässt immer wieder mit neuen und außergewöhnliche Lösungen im Druck- und Beschriftungsbereich aufhorchen – und das bereits seit 1971. Arno Stainer führt das Unternehmen in zweiter Generation und ist überzeugt, dass sich „alle neuen Ideen und Produkte richtig gut verkaufen lassen“.

Am Anfang produzierte Stainer Beschriftungen, Beschilderungen und Fassadengestaltungen. Im Lauf der Jahre erweiterte er seinen Betrieb um die Snowboardproduktion und die Druckzulieferung für die Ski-Industrie sowie um das mehrfach prämierte Produkt Alt- und Edelholz-Designplatten. Und damit ist es sicher noch nicht genug.

Das Unternehmen gehört in seiner Branche zu den größten Betrieben im deutschsprachigen Raum. Es beschäftigt über 60 Mitarbeiter, die Produktionsfläche beträgt 5000 m2, produziert wird im 3-Schicht-Betrieb. „Unsere Stärke liegt in unserem Komplett-Sortiment und der ständigen Erweiterung unseres Know-hows. Wir produzieren Produkte und bieten Dienstleistungen, die es vorher noch nicht gab“, sagt Stainer. Spezialisiert auf Siebdruck, Werbetechnik, Spezial-Druck und Architektur ist das Unternehmen u. a. erfolgreich mit Druckveredelung mit Spot- und Effektlackierungen, Haut-Klebetattoos und Transferlösungen. Weiters mit Großformatsiebdruck mit Österreichs größtem Siebdruckrahmen im Format 8 x 4 Meter, Glasbedruckung für den Innen- und Außenbereich und seit über 15 Jahren weltgrößter Zulieferer für bedruckte Snowboards. Händler gibt es in 17 europäischen Ländern sowie in Kuwait, im Iran, in Taiwan und in Indien. Stainer zählt u. a. namhafte Betriebe wie Eternit, Spar Österreich, Palfinger, Windhager, Fischer Ski und Audi zu seinen Kunden.


Unikate mit Nachhaltigkeitsgarantie

Seit 2010 produziert Stainer auch Altholzplatten, daraus entwickelte sich die neue Produktlinie Sun Wood Altholz: Altholz- und Edelholz-Designplatten, bestehend aus täuschend echten, kunstvoll veredelten Nostalgiehölzern. Damit bietet Stainer eine innovative und natürliche Alternative zu herkömmlichen Altholzplatten. Die Wiederverwendung von bereits verbautem Holz, so genanntem Altholz, hat sich in den vergangenen Jahren zum Trend im Interior-Bereich entwickelt. Das Produkt eignet sich für die Fertigung von Decken- und Wandverkleidungen, für den Möbelbau, Inneneinrichtung, Türen u. v. m. Mit dieser mehrfach ausgezeichneten Produktlinie leistet der Betrieb einen nachhaltigen Beitrag zum Naturschutz.

Arno Stainer wurde fotografiert von Susanne Reisenberger-Wolf, seit 1992 Inhaberin des Ateliers Wolf Fotografie in Bischofshofen. Ihre Schwerpunkte sind Porträt-, Architektur-, Werbe- und Produktfotografie sowie Hochzeits- und Kinder-/Familienfotografie.


„Uns reizt das Unmögliche, um Nachahmer und Mitbewerber auf Distanz zu halten.“

 

Fotografin: Susanne Reisenberger-Wolf
www.fotowolf.at