Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Wilhelm Mühlbacher und Patrick Cais

„Wir wollten ein Produkt entwickeln, das der Elektro-Branche einen echten Mehrwert bringt.“
 
Verteiler-Montage-Gestell: Klingt nicht besonders aufregend, lässt aber Elektrikerherzen höherschlagen. Die Idee zum Produkt hatte Elektromeister Wilhelm Mühlbacher, denn er kannte die mühsame Arbeit beim Setzen von Verteilern in Neubauten aus jahrelanger Praxis. Er gründete im November 2016 gemeinsam mit dem Vertriebs- und Marketing-Experten Ing. Patrick Cais MBA das Start-up TEFACT GmbH in Plainfeld und entwickelte einen Verteilermontage-Bausatz, der die Arbeit am Bau erleichtert und beschleunigt.
 
Zum Einbau von Verteilern mussten bisher neu errichtete Wände wieder aufgestemmt werden, um sie dann in mühevoller Arbeit in die Wände einzubringen. Nicht so beim neu entwickelten Verteiler-Montage-Gestell VMG485, das direkt beim Errichten der Mauer mit eingebaut wird. Von der Ersparnis an Zeit und Kosten, die der Verteilermontage-Bausatz bringt, profitieren Maurer, Elektriker und Bauherren gleichermaßen. Kein Wunder also, dass das Produkt in der Branche äußerst erfolgreich ist.
 
Made in Austria
„Wir wollten ein Produkt entwickeln und dazu ein Unternehmen gründen, das die Baubranche ein Stück weit revolutioniert – mit Lösungen, die Zeit sparen. Denn Zeit ist bekanntlich Geld“, sagt Patrick Cais. Das junge Unternehmen hat sich hohe Ziele gesetzt: „Wir möchten unseren Kunden ein ‚Aha-Erlebnis‘ verschaffen und ihre Erwartungen übertreffen“, ergänzt Wilhelm Mühlbacher. Mit dem VMG485 ist das jedenfalls gelungen. Die beiden Unternehmer hatten den richtigen Riecher, starteten mit viel Mut ihr Unternehmen in einem ausgedienten Pferdestall und produzierten die ersten 500 Stück VMG485 selbst. Die steigende Nachfrage belegt den Erfolg: Bauträger, Baufirmen, Elektriker und Elektroplanungsbüros sowie Elektrogroßhändler zählen zum Kundenkreis. Wichtig ist den Unternehmern, dass ihre Produkte „Made in Austria“ sind: „Wir möchten die komplette Wertschöpfung langfristig in Salzburg belassen.“
 
Perfekte Ergebnisse schaffen
„Bereits drei Global Player sind auf uns zugekommen und wollten uns entweder kaufen oder eine Kooperation eingehen“, erzählt Cais. Eine Kooperation ist für 2018 mit dem Weltmarktführer für Kleinverteiler bereits beschlossen. „Wir arbeiten darauf hin, dass unser VMG485 in zwei bis drei Jahren ein Must-have am Bau ist“, sagt Mühlbacher. Die Exportquote zu steigern und weitere Mitarbeiter einzustellen sind weitere Ziele der ambitionierten Unternehmer. Vor allem aber sei es schön zu sehen, dass Fachleute auch gewerkeübergreifend zusammenarbeiten, um ein perfektes Ergebnis zu schaffen.
www.tefact.at
 
Patrick Cais und Wilhelm Mühlbacher wurden fotografiert von Roland Hölzl. Der Fotograf aus Zell am See ist unter anderem spezialisiert auf Porträt-, Event- und Hochzeitsfotografie.

 

„Wir wollten ein Produkt entwickeln, das der Elektro-Branche einen echten Mehrwert bringt.“

 

Fotograf: Roland Hölzl
www.rolandhoelzlfotografie.com