Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Christian Sageder und Clemens Wass

„Wir schaffen einfachen Zugang zu Rechtsinformationen“


Die Themenbereiche Compliance und Manager-Haftung gewinnen in Europa an Bedeutung. Unternehmen benötigen einen Überblick über Gesetze und Entscheidungen, die von jeder Organisation einzuhalten sind, sowie über freiwillig eingegangene Verpflichtungen wie etwa Verträge. Die dafür benötigten Datenquellen sind jedoch oft schwer zugänglich. Hier setzt das Compliance-Management-System openlaws an.

Compliance steht für regelkonformes Verhalten und ist ein weltweites Problem. 21 Millionen Unternehmen in Europa müssen das verpflichtende rechtliche Regelwerk einhalten (Gesetze und Entscheidungen) sowie freiwillig eingegangene Verpflichtungen beachten (Verträge, interne Richtlinien). Kritische Bereiche für Unternehmen sind Wettbewerbs- und Kartellrecht, Arbeits-, Umwelt- und Datenschutzrecht, Produkthaftung etc. Rechtsinformationen darüber müssen meist mühsam zusammengetragen werden. Als Wirtschaftsjurist und ehemaliger Leiter der Rechtsabteilung eines internationalen Unternehmens weiß Clemens Wass, wovon er spricht. Mit dem Ziel, den Zugang zum Recht zu vereinfachen, hat er 2015 mit dem IT-Experten DI Christian Sageder die openlaws gmbh gegründet. Das Rechtsinformationssystem hat sich aus einem EU-Projekt entwickelt und beschäftigt sechs Mitarbeiter. Unterstützt wird es vom Londoner Open Data Institute (ODI), das von Sir Tim Berners-Lee, dem der Erfinder des World Wide Web, gegründet wurde. „Wir sind eines der ersten ‚LegalTech‘-Unternehmen in Europa, d. h. wir verbinden klassische Rechtsinformationen mit innovativer Technologie, um Bilanz- und Haftungsrisiken für Unternehmen und deren Geschäftsführer zu reduzieren. Nebeneffekt ist, dass Rechtsinformationen für die Allgemeinheit leichter zugänglich werden“, sagt Dr. Clemens Wass.


Personalisierte Rechtsinformationen

Durch die Installation eines Compliance-Management-Systems (CMS) wie openlaws wird sichergestellt, dass Unternehmen personalisierte Rechtsinformationen erhalten. Die zu diesem Zweck entwickelte Internetplattform basiert auf Open Data und Open Innovation. Das System umfasst Gesetze und Entscheidungen aus Österreich, der EU und anderen Staaten. Zusätzlich steht Wissen von Experten öffentlich zugänglich zur Verfügung oder kann intern in Unternehmen geteilt werden. Derzeit setzt zum Beispiel Sony DADC beim Zertifizierungsprozess nach ISO 27001 auf openlaws.

Geht es nach den Gründern, wird sich openlaws zu einem europaweiten Netzwerk mit Vertriebspartnern entwickeln, das Unternehmen und Kanzleien im Bereich Legal Compliance unterstützt. Der Markt dafür ist jedenfalls vorhanden.

Clemens Wass und Christian Sageder wurden von Bryan Reinhart fotografiert. Der Kanadier lebt und fotografiert seit über 20 Jahren in Salzburg.


„Wir verbinden klassische Rechtsinformation mit innovativer Technologie und schaffen damit einen einfachen Zugang zu Rechtsinformationen.“

 

Fotograf: Bryan Reinhart
www.bryanreinhart.info