Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Hannes Schwenter und Thomas Beuchel

„Wir haben unser Eis zur Marke entwickelt.“
 
Regionale Eiskreationen nach bewährter italienischer Tradition sind das Erfolgsrezept von Thomas Beuchel und Mag. Hannes Schwenter: Sie begannen 2015 als regionaler Hersteller, Speiseeis mit frischen, hochwertigen Zutaten und viel Kreativität zu produzieren. Ihr Unternehmen Icezeit Production & Trade GmbH ist mittlerweile auf 100 Mitarbeiter gewachsen und als Qualitätsmarke auch international bekannt.
 
Begonnen wurde mit den Eiskreationen in der Chiemseegasse in Salzburg mit der Hilfe von Umberto Mangini, einem mehrfach prämierten Eisweltmeister. Seit 2007 produziert Icezeit seine Klassiker und kreativen Eissorten wie etwa After Eight, Gianduja oder griechisches Joghurt-Honig in Anthering. Verwendet werden dafür ausschließlich Fairtrade-Produkte, Salzburger Vollmilch und Granderwasser ohne Zusatz von Konservierungsstoffen. Ständig wird an neuen Geschmacksrichtungen getüftelt. Dabei kommen weder Beuchel noch Schwenter aus der Gastronomie: Beuchel ist Spezialist im internationalen Management und Eventmarketing, arbeitete unter anderem für die Swatch Group und Red Bull und war mehrere Jahre Managing Director der Camel Trophy. Schwenter begann als Polizist, arbeitete als Jurist im Innenministerium und leitete die Securitas Westösterreich. „Unsere beiden Familien haben es sich zum Ziel gesetzt, das beste handwerklich hergestellte Speiseeis zu produzieren. Es ist uns gelungen, unsere Produktion zu standardisieren und unser Eis zur geschützten Marke zu entwickeln, sodass es weltweit mit einfachen Mitteln hergestellt werden kann“, berichtet Beuchel. Verkauft wird das „Handwerks-Eis“ an fünf Standorten in der Stadt Salzburg und im B2B-Bereich: Dass die Kunden es lieben, beweist die Marktführerschaft in Salzburg. Für Firmen und Events können auch fahrbare Eisstände gemietet werden –  für ein besonderes italienisches Flair sorgt etwa der Eis-Ape, ein als Eiswagen adaptierter Kleintransporter mit einem dreirädrigen Rollermobil.
 
Erfolgreiches Franchise-Konzept
„Wir sind zielstrebig, verfolgen unsere Ziele vehement und sind stark in der Umsetzung. Gleichzeitig versuchen wir, uns täglich neu zu erfinden – mit ausgefallenen Kreationen von bester Qualität. Bei den verwendeten Zutaten sind wir kompromisslos“, beschreibt Schwenter das Erfolgsgeheimnis. Auch international ist das Unternehmen erfolgreich: Mit ihrem Franchise-Konzept Icezeit International ist die Marke in Südafrika mit mehreren Eisdielen in Johannesburg und Kapstadt Marktführer. Geplant sind weitere Franchise-Betriebe in den USA und den Arabischen Emiraten. Ein Unternehmen ist für Beuchel und Schwentner aber nicht genug: Neben dem Eisgeschäft sind sie mit einem weiteren Unternehmen für Sicherheitslösungen tätig. Was die Zukunft für Icezeit bringen wird? „Unser Ziel ist es, auf allen fünf Kontinenten mit unserer Marke vertreten zu sein“, sagt Beuchel. Mit Blick auf die bisherige Erfolgsgeschichte bleiben kaum Zweifel, dass auch dieses Ziel umgesetzt wird.
icezeit.jimdo.com
 
Hannes Schwenter wurde fotografiert von Dr. Johanna Neumayer aus Straßwalchen. Ihre Schwerpunkte sind Porträtfotografie, Beauty- und Fashion-, Kunst- und Kultur- und Interior-Shootings. 

 

„Wir haben unser Eis zur Marke entwickelt.“

 

Fotograf: Dr. Johanna Neumayer
www.wallerseefoto.com