Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Matthias Heimbeck

„Unser Motto ist: einfach, transparent, sexy.“


Oft reicht ein Tipp- oder Rechtschreibfehler in der Suchfunktion vieler Online-Shops, schon werden gesuchte Artikel nicht gefunden. Genau da setzte der Informatiker Matthias Heimbeck an und entwickelte eine intelligente Such-Software für Online-Shops, die für schnelles und einfaches Online-Shopping sorgt. 2008 gründete er die FINDOLOGIC GmbH, mittlerweile verwenden über 30 Millionen User pro Monat seine Such-Software in etablierten Webshops.

Heimbeck ist Entrepreneur durch und durch: Schon in der Schule übernahm er die Zusammenstellung von Projektteams. Damals entstanden erste IT-Projekte und weitere während seines Studiums der Angewandten Informatik in Salzburg. Anstoß für FINDOLOGIC gab der eigene Vater, der bei seiner Online-Suche nach Geschenken scheiterte. „Mach, dass mich der Computer versteht“ – diese Aufforderung setzte Heimbeck in die Tat um. „Vor allem schnell und einfach muss die Suche in Webshops funktionieren, damit es zu keiner Frustration beim Online-Shopping kommt, denn der Kunde kann nur kaufen, was er findet“, erklärt Heimbeck. Auf dieser Basis wurden „Prozesse radikal neu gedacht“ nach dem Unternehmensmotto: „einfach, transparent, sexy“. Ziel war, dass sich die Suche weitestgehend automatisch dem Shop und den Kundenbedürfnissen anpasst. Denn nicht das Suchen sei im Webshop zentral, sondern das Finden. „Die Maschine Webshop muss den Menschen und seine Bedürfnisse verstehen, damit die Kunden die gesuchten Produkte intuitiv finden“, ist Heimbeck überzeugt. Erreicht wird das unter anderem durch ein Tracking des Nutzerverhaltens, das ermöglicht, Suchfunktionen zielgerichtet zu adaptieren. Die Flexibilität der Software verringere den Aufwand für Wartung und Support und erhöhe gleichzeitig die Kundennähe. „Unsere Kunden sind von unserem Produkt überzeugt, da sich mit unserer Such-Software die Conversion Rate – also die Anzahl an Kunden, die den Webshop besuchen und tatsächlich kaufen – deutlich steigern lässt“, sagt Heimbeck.

FINDOLOGIC beschäftigt mittlerweile 45 Leute, hat Büros in Salzburg, Moskau, London, Serbien und Litauen und gehört zu den führenden Anbietern moderner Suchlösungen für Online-Shops. Die Such-Software von FINDOLOGIC nutzen auch große Webshops wie Libro, Adler Mode, Carrera oder Tom Tailor.

Entrepreneur aus Leidenschaft

Als leidenschaftlicher Entrepreneur ist Heimbeck auch Mitgründer verschiedener Start-ups und steht Neugründern als Mentor zur Verfügung. Sein Wissen gibt er außerdem als Lektor an der FH Salzburg weiter. Gemeinsam mit seiner Frau entwickelt er nebenbei noch Unternehmenskonzepte. Für ihn ist das Unternehmertum nicht Beruf, sondern Berufung. Die europäische Marktführerschaft und die Marktanteile in großen eCommerce-Ländern wie den USA auszubauen, sind seine erklärten Ziele.
www.findologic.com

Matthias Heimbeck wurde fotografiert vom Werbefotografen Robert Altendorfer aus Hof bei Salzburg.


„Unser Motto ist: einfach, transparent, sexy.“

 

Fotograf: Robert Altendorfer
www.deraltendorfer.at