Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Emanuel Schattauer, Arnold Keller, Michel Doblhofer

„Wir verstehen künstliche Intelligenz als Werkzeug für Menschen und Unternehmen.“
 
Mag. (FH) Emanuel Schattauer Michel Doblhofer LLB. oec. und Arnold Keller führen gemeinsam Fact AI, das sich ganz dem Nutzen künstlicher Intelligenz verschrieben hat. Unter anderem hat das Salzburger Start-up eine intelligente Einkaufsberatung mit Hilfe von selbstlernenden Systemen entwickelt. So finden Konsumenten schneller die richtigen Produkte und haben ein deutlich besseres Einkaufserlebnis.
 
„Ein guter Verkäufer erkennt auf den ersten Blick, ob der Kunde im Autohaus ein Familienauto oder einen Sportwagen sucht“, sagt Doblhofer. „Dieses Gespür eines Top-Verkäufers hat auch unsere künstliche Intelligenz und präsentiert dem Online-Kunden das für ihn passende Produkt.“ Der Vorteil für Unternehmen: Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können sie Preisgestaltung und Produktempfehlungen automatisieren und die Kommunikation mit Kunden verbessern. Dieses Matching von Kundenbedürfnissen und Produktvielfalt wird schon bei der Porsche Holding GmbH angewendet. Auf deren Webseiten (z. B. www.weltauto.at) ist ein smarter Einkaufsberater für Fahrzeuge eingebunden. Mit nur wenigen Klicks teilen Besucher ihre Bedürfnisse mit. So kann die künstliche Intelligenz im Hintergrund sofort entsprechende Vorschläge für Autos machen.
 
Aus Entscheidungen lernen
Die künstliche Intelligenz kann dabei jedoch nicht nur für die Einkaufsberatung eingesetzt werden: „Unsere KI ist ein Werkzeug, das sehr flexibel verwendet wird. Im Hintergrund ist der Ablauf jedoch immer derselbe: Die KI lernt aus Entscheidungen und stellt dieses Wissen dann automatisiert zur Verfügung. So wird z. B. aus einer Liste von 20.000 möglichen Kunden in wenigen Minuten eine mit 400 besonders attraktiven“, so Geschäftsführer Emanuel Schattauer. Die Fact AI GmbH wurde 2015 gegründet und beschäftigt zurzeit vier Mitarbeiter. Mit ihrer Technologie wird Expertenwissen in die digitale Nutzbarkeit übertragen – Einsatzgebiete sind unter anderem Lead-Qualifizierung, Einkaufsberatung, Fraud-Detection und Kundensegmentierung. Dabei will das Unternehmen vorrangig den deutschsprachigen Raum erobern, aber auch eine Expansion nach Resteuropa und in die USA ist angedacht. Auslandserfahrung haben Emanuel Schattauer und seine Mitstreiter bereits gesammelt, unter anderem im Silicon Valley, in Hongkong und in Paris. In einem sind sich die drei einig: „Die Lebensqualität in Salzburg sucht ihresgleichen.“
 
Michel Doblhofer, Emanuel Schattauer und Arnold Keller wurden von Gregor Emanuel Sams MA aus Salzburg fotografiert. Seine Schwerpunkte sind Werbefotografie, Konzeptentwicklung und Porträts. 

 

„Wir verstehen künstliche Intelligenz als Werkzeug für Menschen und Unternehmen.“

 

Fotograf: Gregor Emanuel Sams MA
www.gregorsams.at