Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Thomas Weiß

„Wir geben Produkten fälschungssichere Fingerabdrücke“


Als Konsument ist man nie ganz sicher, ob man ein originales oder gefälschtes Produkt erworben hat – speziell bei Online-Einkäufen. Die Lösung gegen Produktpiraterie und Plagiathandel hat das Salzburger Start-up-Unternehmen Authentic Vision: Es hat fälschungssichere Etiketten entwickelt, mit denen Konsumenten ganz einfach per Smartphone überprüfen können, ob ein Produkt echt ist.

Mit der Vision, einen sicheren und einfachen Markenschutz zu entwickeln, entstand Authentic Vision aus einem Projekt der FH Salzburg. DI (FH) Thomas Weiß war 2012 Mitgründer des Unternehmens, das 20 Mitarbeiter beschäftigt. „Eine Kombination aus verschlüsseltem QR-Code mit einem zufällig generierten Hologramm auf dem Etikett sorgt für Fälschungssicherheit. Das Hologramm ist in unserem System eindeutig mit einem konkreten Produkt hinterlegt – quasi als nicht kopierbarer Fingerabdruck jedes einzelnen Produkts“, erklärt Weiß die Technologie. Mit der App „CheckIfReal“ kann der Konsument via Smartphone-Kamera die Echtheit des Produkts überprüfen. Handelt es sich um ein Originalprodukt, scheint ein grünes Häkchen auf und der Konsument wird direkt zur Hersteller-Website weitergeleitet. „Wir möchten mittels innovativer Technologie die Marken unserer Kunden schützen und ihnen gleichzeitig einen engen Kontakt zu ihren Kunden ermöglichen“, sagt Weiß. Ein großer Vorteil der Etiketten ist, dass sie nicht mehr kosten als herkömmliche – und damit günstiger sind als jeder Funkchip. Dadurch kann jeder Konzern seine Etiketten selbst drucken.

International ist man auf Authentic Vision und seine Hochsicherheits-Etiketten bereits aufmerksam geworden: Dolby Familiy Ventures, eine Beteiligungsgesellschaft des amerikanischen Sound-Konzerns Dolby, hat sich am Salzburger Unternehmen beteiligt. Kunde ist u. a. die kalifornische HDMI Licensing, Hersteller von HDMI-Kabeln. Das Unternehmen sichert seine neuen HDMI-Kabel zur Übertragung von 4K-Inhalten mittels Etiketten von Authentic Vision. Der Weg zum weltweiten Marktführer im Bereich mobiler Produkt-Authentifizierung ist damit eingeschlagen. Erreicht werden soll das Ziel über den Zuwachs an globalen Kunden und ein eingespieltes Team, das von Salzburg aus, mit eigenem Vertrieb in den USA, international tätig ist.

Thomas Weiß wurde fotografiert von Michael Preschl, der als Werbe- und Industriefotograf für nationale und internationale Kunden tätig ist.


„Wir geben Produkten fälschungssichere Fingerabdrücke und ermöglichen Herstellern einen engeren Kundenkontakt.“

 

Fotograf: Michael Preschl
www.michael-preschl.at